Scheuss Strategie Manifest

 

Die folgenden sieben Top-Tipps bieten allgemein gültige Empfehlungen für einen wirkungsvollen und modernen Umgang mit Zukunftsfragen. Diese sind praktisch in Form von sofort nutzbaren Impulsregeln formuliert. Die Tipps stammen aus der Beratungspraxis sowie aus den Empfehlungen des modernen Change Management.

Gönnen Sie sich eine Auszeit

Strategisches Denken benötigt Zeit und Konzentration. Nehmen Sie sich eine Auszeit, um über strategische Themen in einem inspirierenden Umfeld nachzudenken. In der Alltagshektik geht eine ganzheitliche Perspektive im Rausch der Unterbrechungen unter.

Setzen Sie mehrere Brillen auf, um Ihr Business zu durchleuchten

Routine führt zur Blindheit. Verbreitern Sie daher die Perspektiven der Zukunftsdenker in Ihrem Geschäft durch den Einbezug von drei Strategie-Teams. (1) ein Kernteam welches lenkt und entscheidet, (2) ein Impulsteam, gebildet aus konstruktiv-kritischen Key People oder High-Potentials aus dem Unternehmen für frische Ideen, sowie (3) ein Kundenteam, welches den Blick von aussen nach innen und für Produkt- und Serviceideen schärft.

Denken Sie von der Zukunft her zurück in die Gegenwart

…und nicht umgekehrt! Folgen Sie Ihren Träumen, Visionen und Wünschen. Denken Sie von den „Idealen“ zurück in die Gegenwart und fragen Sie sich: „Welches ist unser erster Schritt, damit wir uns in Richtung der angestrebten Zukunftsvorstellung entfalten?

Schauen Sie auch auf die Start-up-Szene in Ihrem Geschäftsumfeld

Beobachten Sie genau, was Start-up-Firmen in ihrem Business zu bieten haben. Start-ups liefern besonders innovative Impulse, denn sie erschliessen attraktive Nischen durch unkonventionelle strategische, angebotsbezogene oder organisatorische Ansätze bei der Gestaltung Ihrer Geschäftsmodelle.

Kümmern Sie sich um das optimale strategische Timing

Achten Sie immer darauf, effizient mit dem Faktor Zeit umzugehen. „Zeit ist Geld“, dies gilt wie nie zu vor. Seien Sie daher rasch, konsequent und direkt. Entscheiden Sie. Setzen Sie um. Fragen Sie sich auch, wann der ideale Zeitpunkt für eine Massnahme ist. Zeit ist ein zentraler, vielfach unterschätzter Faktor.

Erneuern Sie periodisch Ihre Strukturen und Prozesse und nicht nur Ihre Produkte und Services

Hinterfragen Sie Ihre Organisation radikal von Zeit zu Zeit. Bürokratie wächst tagtäglich. Sie muss daher auch immer wieder mal aktiv abgetragen werden, um der Schwerfälligkeit entgegenzutreten. Fragen Sie sich: Lassen sich Strukturen oder Prozesse vereinfachen? Wo muss Bürokratie abgebaut werden?

Gestalten Sie Ihre Unternehmenskultur weiter, in dem Sie aktive Impulse setzen

Die Businesswelt ist nicht nur rational, sondern auch entscheidend emotional. Was anderen oder einem selber nicht passt, wird kaum realisierbar sein. Dies gilt für Neuerungen in besonderem Ausmass. Übergehen Sie daher die Bauchgefühle Ihrer Schlüsselleistungsträger nicht Fragen Sie daher: Wie passt die Lösung zu uns? Wie fühlen wir uns dabei? Ist die Unternehmenskultur für die frischen Strategieideen bereit? Entwickeln Sie daher auch die kulturelle Dimension weiter, um mit den Veränderungen mitzuhalten!

Mehr dazu im Buch: STRATEGIE TOOLS